Martinsschule - Lage und Zuständigkeit

Die Martinsschule ist eine öffentliche Förderschule des Hochsauerlandkreises für emotionale und soziale Entwicklung und befindet sich in Schmallenberg im Ortsteil Dorlar.

Neben unserem Schulgebäude sind in direkter Nähe eine Turnhalle, ein Schwimmbad und ein Sportplatz angesiedelt.

Das Einzugsgebiet der Martinsschule umfasst den Altkreis Meschede (ohne die Gemeinde Bestwig) mit der Gemeinde Eslohe sowie den Städten Meschede und Schmallenberg.

Auf dieser Website möchten wir einen Einblick über unsere Schule geben. Dabei wünschen wir allen viel Spaß und hoffen, dass die gewünschten Informationen zu finden sind.


Die Mitarbeiter der Martinsschule


Hinweis zur Gender-Formulierung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir im Text zumeist nur eine Form, z. B. "der Schüler". Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen meint die gewählte Formulierung stets alle Geschlechter und Geschlechtsidentitäten.


Mehr über unsere Schule erfahren

gebäude südansicht
Kletternetz Primarstufe

Wetterdaten von unserer schuleigenen Wetterstation

Auf der Internetseite von Wetter Sauerland kann man sich die Vielzahl der Wetterdaten zu unserem Schulstandort ansehen: www.wetter-sauerland.de/wetterstation/dorlar-martinsschule/

willkommen

Weitere Vorgehensweise während der Corona Pandemie

Regelungen für die Primarstufe
Der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe (Klassen GS 1 Frau Knappe/Frau Hoffmann; GS 2 Frau Hentzelt/Frau Schulte) findet ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht statt.
Regelungen für die Abschlussklassen
Die Vorgaben für den Unterricht in den Abschlussklassen gelten unverändert fort. Somit erhalten die Entlassschüler der Klassen L3 (Herr Eberts / Herr Hentzelt) und HS 3 (Herr Röhrig) täglich Präsenzunterricht.

Regelungen für die Sekundarstufe I (Jahrgang 5 bis 9)

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen L1a (Frau Koch/Frau Klein), L1b (Frau Göbel), L2 (Herr Odenthal), L3 – Jahrgang 8 und 9 (Herr Eberts/Herr Hentzelt), HS1 (Frau Eberts/Frau Biskoping), HS 2a (Frau Röhrig), HS 2b (Frau Böhmer) und HS 3 – Jahrgang 9 (Herr Röhrig), erhalten ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich Distanzunterricht.

Pädagogische Betreuung
Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 wird ab dem 12. April 2021 eine pädagogische Notbetreuung ermöglicht. Die Martinsschule bietet daher ab dem 12. April 2021 auf Antrag der Eltern ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die zuhause nicht angemessen betreut werden können.
Das Formular zur Anmeldung kann hier heruntergeladen werden.

Verbindliches Testen
Ab Montag, den 12. April, besteht eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen.
Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.


News der Martinsschule